Freiwilligenengagement in der Diakonie Bildung

  • Spiel und Spaß im Garten des Montessori-Kindergartens Panikengasse. ©Ulrike Wieser/ Diakonie Bildung
    Spiel und Spaß im Garten des Montessori-Kindergartens Panikengasse. ©Ulrike Wieser/ Diakonie Bildung
Freiwillige MitarbeiterInnen in der Diakonie Bildung bereichern die Arbeit in unseren Kindergärten, Horten und Volksschulen.

Wir freuen uns über Menschen mit pädagogischen Vorkenntnissen und Erfahrungen, die Freude daran haben, Kinder und Jugendliche bei Ausflügen zu begleiten, ihnen vorzulesen, oder sich einfach Zeit nehmen, Kindern mit besonderem Förderbedarf (und/oder wenigen Deutschkenntnissen) beizustehen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Auch spezielle Sport – und Freizeitangebote (z.B. Fußballtraining, Theaterworkshop, etc.)in denen Ehrenamtliche mit pädagogischer Erfahrung sich einbringen wollen, werden gerne in Anspruch genommen

Die freiwilligen MitarbeiterInnen klären vor Ort an ihrer Einrichtung (Kindergarten, Hort oder Volksschule) mit der jeweiligen EinrichtungsleiterIn ab, wo und in welchem Ausmaß eine Mitarbeit sinnvoll und erwünscht ist.

Um für unsere Freiwilligen einen sicheren Rahmen zu schaffen, wird am Beginn der Tätigkeit eine Vereinbarung über Art und Dauer der freiwilligen Mitarbeit abgeschlossen. Freiwillige sind während ihres Einsatzes unfall- und haftpflicht versichert. Durch die Einladung zu gemeinsamen Festen und Veranstaltungen und ein regelmäßiges Fortbildungsangebot soll auch eine gute Anbindung an unsere Organisation gewährleistet werden.

Wenn Sie Interesse haben, die Arbeit der Diakonie Bildung freiwillig zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Derzeit suchen wir

Wien, 1020: weibliche Freiwillige für Lernhilfe und Freizeit

WEIBLICH Gesucht
Pädagogische Betreuung, Lernhilfe, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei Coaching, Kinderbetreuung etc.

Das Projekt
#qualifyforhope begleitet Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund (vermehrt Fluchthintergrund) im Alter von 15 bis ca. 24 Jahren in das österreichische Ausbildungssystem und den gegenwärtigen Arbeitsmarkt. Dazu sind die Teilnehmerinnen und -nehmer mindestens 30 Wochenstunden vor Ort und nehmen dazu bei uns Angebote (auch in Muttersprache) aus dem Bereich Coaching und Beratung, Allgemeinbildung, Persönlichkeitsbildung, Berufsorientierung, und Training und Praxis wahr.

Tätigkeit
Für unsere Angebote suchen wir, wie bereits erwähnt, pädagogische Betreuung, Lernhilfe, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Unterstützung bei Coaching Angelegenheiten, etc.

Voraussichtliche Arbeitszeit: ab 2 Stunden pro Woche, gerne auch mehr!

Gesuchte Kompetenzen/erforderliche Qualifikationen
eventuell pädagogische/psychologische  Ausbildung, wir sind jedoch offen!

Gewünschte Eigenschaften/zusätzliche Fähigkeiten/Vorerfahrungen
Teamorientierung, Aufgeschlossenheit, starke Eigeninitiative, großes Verantwortungsbewusstsein, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil, etc.

Vorerfahrung im Umgang mit Jugendlichen erwünscht

Kontaktperson und Kontaktdetails der Einrichtung
Ulrike Reindl, M.Sc.
Projektleitung #qualifyforhope
reindl@qualifyforhope.at
+43(0)664/ 45 83 542
Nordbahnstraße 36/ Stiege 2/ 1. Stock | 1020 Wien
www.qualifyforhope.at

Freiwillige MitarbeiterInnen in Kindergärten, Horten und Volksschulen